Stars und ihre Schönheits-OPs

Es gibt sie überall, Stars, die eine Schönheitsop hinter sich gebracht haben. Während die OP bei vielen etwas gebracht hat, konnten manche gar nicht mehr damit aufhören. Sehr zum Leitwesen der Gesundheit. Und so gibt es unter den Schönheitsop Stars auch eine Menge Kandidaten, die ihren Schritte bereuen. Es sind vor allem Gesicht und Brüste, die am meisten gemacht werden. Egal ob auf der Bühne oder im Fernsehen.

Stars und ihre Schönheits OP´s: wer hat was machen lassen?

Gutes Aussehen ist heute so wichtig wie noch nie. Courtney Cox, wie auch Vitoria Beckham sind nur zwei Beispiele dafür, dass Schönheitsops nicht immer das Ergebnis erzielen, was langfristig gewünscht wird, nämlich ewige Schönheit. Zwar sehen viele Stars, die sich einer OP unterzogen haben, heute immer noch ansprechend aus, dennoch sind dessen Eingriffen sichtbar. Courtney Cox hat sich aus diesem Grund dafür entschieden, komplett auf Filler zu verzichten. Filler sind sonst schnell anwendbar und auch deshalb so beliebt. Bei Victoria Beckham geht der Trend noch etwas tiefer. Sie hat sich die Brüste machen lassen. Inzwischen sind aber auch die Implantate längst verschwunden. Wie so viele Hollywood Stars, kam auch Cameron Diaz nicht Drumherum, sich schöner zu machen. Meist liegt es auch am Alter, warum immer mehr Stars zu solchen Mitteln greifen.

Botox gehört dann immer noch zu den Mitteln, die sehr häufig verwendet werden. Leider fühlt sich Cameron Diaz durch die Anwendung von Botox entstellt. Heute verzichtet sie darauf. Der Hype um die OPs kann schon als eine Art Marathon bezeichnet werden. Wehe dem, der noch nichts gemacht hat .Und dabei gibt es kaum eine Stelle, die nicht ausgelassen wurde, wie etwa der Hintern.

Längst sind es aber nicht nur Frauen, die diesem Schönheitswahn verfallen sind. Auch eine große Anzahl von bekannten Männern lässt sich hin und wieder unter die Arme greifen. Mickey Rourke ist so ein Beispiel dafür, dass zu viele OPs auch nach hinten losgehen können. Der Star hat es sich gänzlich gutgehen lassen, was die Anzahl der Schönheitsops angeht. Und so kann ihm keine der vielen Schönheitsops mehr zugeordnet werden. So wie es aber wirkt, hat er mit Sicherheit alles ausprobiert, was möglich ist. Inzwischen wirkt sein Gesicht wie eine Maske.